Feedback

Papst ruft zur Einheit der Kirchen auf

Der anglikanische Bischof Tony Palmer hat einen interessante Entwicklung hinter sich: Er wurde Christ durch den Charismatiker Kenneth Copeland, arbeitete in Argentinien unter der Anleitung des heutigen Papst Franziskus und bekehrte sich zum Katholizismus, indem er sich der Anglikanischen Kirche anschloss. Am 14.01.14 hatte er ein privates, freundschaftliches Treffen mit dem Papst in Rom. Dort entstand ein Video, das erst auf einem Kongress führender Charismatiker in den USA im Februar 2014 gezeigt wurde.

Palmer behauptete in seiner Predigt vor den Kongressteilnehmern, seit der gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre von 1999 existiere kein Grund mehr für „Protest“ und somit für einen „Protestantismus“. Dann spielte er das Papstvideo ab, das eine Grußbotschaft sowie einen emotionalen Appell zur Vereinigung aller Christen enthielt. Kenneth Copeland und die Versammlung reagierten mit begeisterter Zustimmung. Ist dies der Anfang vom Ende des Protestantismus und der Reformation?

Die Bibel hat diese Entwicklungen seit Jahrtausenden vorausgesagt. Die Videos unten geben einen Einblick in die brisanten Ereignisse dieser Tage und präsentieren spannende Analysen.

In diesem Video kommentiert der bekannte Evangelist Doug Batchelor die neuesten Entwicklungen in der Erfüllung der biblischen Prophetie.

Walter Veith analysiert Bischof Tony Palmers Botschaft „Das Wunder der Einheit hat begonnen“ (vom 28.02.14) und die Rolle des Papstes (englisch)